Alexandra Humphreys geprüfte Maskenbildnerin und Friseurin

Nach Abschluss der Realschule entschied ich mich, den Beruf der Maskenbildnerin zu ergreifen, da mir die Kombination von handwerklicher Arbeit in einem künstlerischen Umfeld gefiel.

 

Als ersten Schritt wählte ich deshalb eine Friseurlehre, da Haut und Haar stets gemeinsam das Erscheinungsbild bestimmen und das eine ohne das andere nicht vollständig wirkt. Nach erfolgreicher Prüfung zur Friseurin

sammelte ich ein Jahr zunächst Praxis in diesem Beruf, um die Kenntnisse und Fertigkeiten aus der Lehre zu vertiefen.

 

Anschließend begann ich die Ausbildung zur Maskenbildnerin an der Maskenbildnerschule Rheinland-Pfalz. Dort wurde ich in den Fächern Naturstudium, Kunstgeschichte, Anatomie, Farbenlehre sowie Modellieren und Maskenbau unterrichtet. An die einjährige Grundausbildung als Maskenbildnerin schloss sich eine praktische Ausbildung an der Oper Chemnitz an. Nach insgesamt drei Jahren Lehrzeit absolvierte ich im Mai 2003 erfolgreich die Paritätische Abschlussprüfung in Nürnberg.


Ab August 2003 war ich am Hessischen Landestheater Marburg als Leiterin der Maskenabteilung tätig. In dieser Zeit konnte ich vieles, was ich in meiner Lehrzeit und in der Grundausbildung in Mainz gelernt habe, praktisch umsetzen und vertiefen.

 

Seit 2006 bin ich nun als selbständige Maskenbildnerin in den verschiedensten Disziplinen tätig.